14. Juni 2024

In diesem Jahr gibt es keine Aufführungen

admin

No Comments

In diesem Jahr gibt es keine Aufführungen

Der Theaterverein Thalia Sindorf blickt auf eine über 100-Jährige Geschichte, erlebt aktuell allerdings eine schwere Krise

Kerpen-Sindorf (red). Spielleiter Hans-Josef Pütz informierte die Mitglieder, dass es in diesem Jahr keine Spielsaison geben wird. Einer der Gründe ist, dass im November die Mensa im Schulzentrum Horrem-Sindorf für Termine anderweitig vergeben und somit eine Nutzung der gegenüberliegenden und von Thalia genutzten Aula nicht möglich ist.

„Da die November-Termine auch in den nächsten Jahren Bestand haben werden, ist ein Festhalten an der traditionellen Herbstsaison nicht mehr möglich”, sagte Pütz. Der Theaterverein hat traditionell im Oktober und November seine Aufführungen gezeigt.

Ein Umschwenken aller Aufführungen in den Monat Oktober sei nicht umsetzbar, erläuterte Pütz. Es hänge auch damit zusammen, dass ein Aufbau der Bühne nicht wie gewohnt in den Herbstferien, sondern bei laufenden Schulbetrieb zu erfolgen hätte. Als neue Spielzeit rückt das Frühjahr in den Fokus. Zwar hatte es in 2023 Aufführungen erstmals im April gegeben, aber ob eine Umsetzung für 2025 wirklich starten kann, bleibt offen.

Hierzu führt Pütz den Ausfall von diversen Mitgliedern in den Bereichen Bühnentechnik, Bühnenbau und Service an. „ Es scheint, als erlebe die Thalia nach vielen Komödien nun ihr eigenes Drama“, so Pütz.

Auch über den Aufführungsort, dem Schulzentrum Horrem-Sindorf, wo seit mehr als 40 Jahren die Aufführungen stattfinden, ziehen dunkle Wolken auf. Anpassungen im Brandschutz zwingen die Thalianer dazu die Lagerräume für Kulissen und technisches Equipment im Keller aufzugeben. Daher ist ein Umzug in Container, die die Stadt Kerpen auf dem Schulgelände hat aufstellen lassen, erforderlich. Eine optimale Sicherung des Inventars sei hier, gemessen am steigenden Vandalismus, nicht möglich. Pütz verweist darauf, dass ein benachbarter Container bereits aufgebrochen wurde. In Kürze soll ein Aufruf in den sozialen Netzwerken erfolgen, um neue Mitglieder zu gewinnen. Gesucht werden neue Akteure für die Bühne, aber vor allem Unterstützung beim Bühnenbau, -technik und Service hierbei ist eine Mitgliedschaft im Verein nicht zwingend erforderlich.

„ Wir freuen uns über jeden, der mit Begeisterung anpacken oder auf die Bretter möchte, die die Welt Bedeutung“, sagt Pütz. Anfragen können unter www.thalia-sindorf.de oder direkt beim Spielleiter unter (02273) 52304 erfolgen. Sollten tatsächlich alle Bemühungen scheitern, würde eine über 100 Jahre währende Vereinsgeschäfte in naher Zukunft ein Ende finden.

Der neu gewählte Vorstand mit Hans-Josef Pütz als Vorsitzendem und Horst Jansen als stellvertretenden Vorsitzendem steht vor einer schwierigen Zeit. Frank Biermann, Edith Obst, sascha Bücher, Petra Schild und Lukas Pütz sind weitere Mitglieder des Vorstands, Konrad Müller ist ausgeschieden.